Spargel Leinsamen Cracker

Ich habe mir gedacht, was kann ich noch mit Spargel kreieren? Und so habe ich dies und jenes gemischt und probiert und aus dem Dörrgerät kamen diese Cracker raus… Also jetzt geht es um Rohkost. 

Cracker sind super praktisch. Auf die Schnelle hast Du Finger-Food für unSpargel-Cracker-300terwegs oder etwas für/gegen den kleinen Hunger. Sie sind super gesund, denn sie enthalten wertvolle Vitamine, Mineralien, sekundäre Pflanzenstoffen, Spurenelemente und … Enzyme. Enzyme sind bestimmte Proteine, sogenannte Bio-Katalisatoren, sie sind sehr wichtig für uns. Und sie gehen beim Kochen kaputt.

Wer kein Dörrautomat hat, kann die Kraft der Sonne nutzen, je wärmer draußen, desto schneller geht es. Du kannst auch Dein Offen auch nutzen (achte bitte auf niedrige Temperaturen, über ca. 42 Grad gehen Enzyme zugrunde).

 

Spargel – Leinsamen Cracker

Du brauchst:

  • 100 g Rosinen
  • 350 g Spargel
  • 1-2 TL Salz
  • 2 kl. Möhren
  • Saft einer Zitrone
  • 2 Knoblauchzehen
  • einige Blätter frischen Giersch
  • 200 ml Wasser
  • 400 g Leinsaat mit dem Stabmixer zerkleinern oder zerkleinerte Leinsamen kaufen (es gilt aber immer „je frischer, desto besser“)
  • Sesamsamen
  • Mandel-Splitter
  • Kürbiskerne/Sonnenblumenkerne

Zubereitung:

Zunächst die Leinsamen zerkleinern.  

Rosinen, Spargel, Möhren, Zitronensaft, Knoblauch, Giersch und Wasser zusammen mixen bzw. pürieren. Leinsamen und Salz hinzufügen und alles gut zusammen kneten.

Die Masse portionsweise auf Dörrfolie bzw. Küchenpapier verteilen (etwa 1/2 cm dick).

Sesamsamen, Mandel-Splitter, Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne auf dem Teig streuen und rein drücken.

Nach etwa 12 Stunden im Dörrgerät sind die Cracker fertig.

Guten Appetit!!!

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.